DeutschEnglish

Harald Jüngst

Ein germano-irischer Zwitter - Geschichten • Hörbücher • Lesungen

Irland - eine Nation der Dichter und Erzähler"

Lesereise über die Grüne Insel

Welcher Ort außer der irischen Hauptstadt Dublin kann sich rühmen, gleich drei Literatur - Nobelpreisträger hervorgebracht zu haben?
Im Sog von William Butler Yeats, George Bernard Shaw und Samuel Beckett haben Dutzende anderer Schriftsteller Weltruhm erlangt und zu dem Ruf beigetragen, dass die Iren eine Nation der Dichter und Erzähler sind.
Der Duisburger Autor , Storyteller und Vorleser Harald Jüngst begleitet den Zuhörer auf einer literarischen Reise über die Grüne Insel, die selbstverständlich auch bei den modernen Protagonisten wie Roddy Doyle, Frank Mc Court, Hugo Hamilton und Brendan Behan Station macht.
Zudem wird auch dem deutschen Urvater irischer Impressionen Heinrich Böll sowie den “Iren ehrenhalber” Tony Hawks und Pete McCarthy Gehör verschafft.

Als literarischer Reiseführer lebt Harald Jüngst sensibel die “Stimmen” dieser Autoren. Zu diesem beschriebenen “bunten” irischen Themenabend bietet er eine Reihe von Ergänzungen und Alternativen an u.a.

  • Irische Texte von Autoren nach Wahl des Veranstalters
  • St Patrick`s Day (17. März) und Halloween (31. Oktober) Specials
  • Irische Weihnachtsgeschichten und Bräuche
  • Politisch - historische Texte
  • Reiseerzählungen und Landschaftsgeschichten
  • Visuelle Impressionen (Powerpoint - Präsentationen)
  • Deutsche Autoren und Irland ( u.a.  Böll, Giordano,...)

Pressestimmen

"Jüngst erzählt und rezitiert die Texte irischer Autoren. Die Übergänge sind fließend, mal mit Gefühl, mal mit viel Witz und Humor, vor allem kurzweilig."

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)